FIFA 22: So verteidigt E-Sportler Jannis Pütz eine knappe Führung

0
1
FIFA 22: So verteidigt E-Sportler Jannis Pütz eine knappe Führung



FIFA 22: Einmal die Woche nimmt sich Jannis Pütz, Spieler des SV Sonsbeck und FIFA-Profi beim SC Paderborn 07, Zeit für ein paar Tipps für Final Crew.Jannis Pütz spielt nicht nur selbst aktiv Fußball am Niederrhein beim Landesligisten SV Sonsbeck, er ist zudem auch noch E-Sportler beim SC Paderborn 07. Für die Ostwestfalen tritt er ab November in der Digital Bundesliga von FIFA 22 an. Für FuPa nimmt er sich einmal in der Woche Zeit, um uns allen ein paar wertvolle Tipps für Final Crew zu geben.Heute befassen wir uns damit, wie es gelingen kann, eine knappe Führung auch unter Druck des Gegners über die Zeit zu retten und ein spätes Gegentor zu verhindern. Zunächst einmal gibt es den gleichen Hinweis wie bereits in der vergangenen Woche, als wir übers Urgent gesprochen haben (hier geht es zum Textual content): Die Taktik bereits im Vorfeld einstellen, sodass sie im Spiel über die Pfeiltasten einfach ausgewählt werden kann. Das spart Zeit und sorgt für ein Überraschungsmoment beim Gegner. Bei der Formation gibt es in Pütz’ Taktik zwei verschiedene Varianten: Das von ihm derzeit bevorzugte 4-2-2-2 oder aber das 4-2-3-1, das durch den Zehner statt des zweiten Stürmers noch ein wenig kompakter daher kommt. Denn genau darum geht es im Endeffekt: Vor allem im Zentrum kompakt stehen. Den Bus zu parken führt nicht unbedingt zum Erfolg Pütz ist niemand, der möglichst viele Spieler nach hinten stellt und sich dort einigelt. Deshalb stellt er bei der Defensiv-Taktik auch nicht “Zurückfallen lassen” ein: “Die Spieler sind dann viel zu passiv und stehen viel zu tief. Meiner Meinung nach geht es eher schief, ein 1:0 zu verwalten, als wenn ich einfach weiterspiele.” Additionally auch die Tiefe und Breite sollten nicht zu weit heruntergeschraubt werden, sondern sich ebenso wie alle anderen Einstellungen im ausgeglichenen Bereich bewegen. An den Spieleranweisungen sollte zur Commonplace-Taktik aber durchaus etwas verändert werden: Neben den Außenverteidigern sollten auch die zentralen Mittelfeldspieler bei Angriffen hinten bleiben, zudem die Mitte abdecken und Passwege zustellen. Alle offensiven Spieler bekommen die Anweisung, die Defensive zu verstärken. Wie das Urgent des Gegners ausgehebelt werden kann Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Verhalten beim Urgent des Gegners. Zum einen ist das ein Sign, um überhaupt auf die spezielle Taktik zum Verteidigen einer Führung zu stellen, zum anderen birgt das die größte Schwierigkeit: “Da wird man um lange Bälle nicht herumkommen”, sagt Pütz. Denn: “Wenn der Gegner ‘Ständiger Druck’ an hat, gibt es oft keine Anspielstationen.” Pütz selbst ist eigentlich kein Freund von langen Bällen, doch in solchen State of affairs muss es eben manchmal sein. Dafür hat er einen Tipp: Sofern es einen etwas größeren und kopfballstärkeren Stürmer gibt, sollte dieser per hohem Go angespielt werden. “Der Stürmer gewinnt den Kopfball meistens”, meint Pütz. Vor allem aber: “Wenn die erste Linie überspielt ist, ist die Likelihood sehr hoch, selbst einen Konter zu setzen.” Wer vielleicht noch eine zweiten großen Spieler hat, kann ihn im 4-2-2-2 ins offensive Mittelfeld und auf die selbe Seite stellen, das erhöht die Chancen. Wer aber partout nicht vom Kurzpassspiel abrücken will, der sollte es vor allem über die Außen versuchen, dort ist beim Urgent des Gegners am ehesten Platz. Hier könnte ein flacher Druckpass die Linie entlang gelingen, um den Druck zu umgehen und selbst einen Angriff zu starten, der dann vielleicht das entscheidende zweite Tor Vorsprung bringt. Weitere Tipps zu Final Crew könnt ihr mehrmals die Woche auf Jannis Pütz‘ Twitch-Kanal bekommen, zu dem ihr hier gelangt. Die Streming-Zeiten könnt ihr seinem Instagram-Kanal entnehmen. Zudem ist er für den SC Paderborn 07 in der Digital Bundesliga dabei. Hier gibt es alle Infos zum Modus der Digital Bundesliga, zum Spieplan und zur Tabelle gelangt ihr hier.



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.