FIFA 22: Petition zur Entfernung von Kimpembe aus FUT

0
2
FIFA 22: Petition zur Entfernung von Kimpembe aus FUT




Content material Creator Danny Aarons hat eine Petition gestartet, die die Entfernung der Gold-Karte von Presnel Kimpembe aus FIFA 22 Final Crew (FUT) zum Ziel hat.

Die Gold-Karte von Presnel Kimpembe ist bei vielen FUT-Spielern inzwischen regelrecht verhasst.

kicker eSport


Der Innenverteidiger läuft auf dem realen Rasen für Paris Saint-Germain auf, auch französischer Nationalspieler ist Kimpembe seit 2018 – er zählte zum Weltmeister-Kader der Equipe Tricolore. Die fußballerische Qualität des 26-Jährigen ist folgerichtig unbestritten, in die absolute Weltspitze würden ihn auf seiner Place aber wohl nur die wenigsten Experten einordnen.


Einen ganz anderen Stellenwert erfährt Kimpembe im FUT-Modus von FIFA 22. Der Defensivspieler kann als vielleicht bester Innenverteidiger bezeichnet werden – und das schon in seiner Gold-Model mit einem Total-Ranking von “nur” 83. Angesichts des Tempos von 81, der Defensive von 83 und der Physis von 86 lässt sich schon erahnen, warum Kimpembe in FUT ein Ein-Mann-Bollwerk bilden kann.

Maldini, van Dijk & Co. unterlegen


Anhand der reinen Werte lässt sich die Überlegenheit des Franzosen aber nicht erklären. Kimpembe übertrumpft für viele FUT-Spieler auch Ikonen wie Paolo Maldini oder Spitzen-Goldspieler wie Virgil van Dijk (89) und Ruben Dias (87). Selbst Innenverteidiger, die über sehr ähnlich Grundattribute verfügen, können nicht mithalten. Aus der Neighborhood wird EA SPORTS entsprechend oft ein Scripting für das Kimpembe-Gameplay unterstellt.


Während der Abwehrmann in den ersten Tagen von FIFA 22 aufgrund seiner Meta-Karte gefeiert wurde, ist die Stimmung inzwischen umgeschlagen. Ein großer Teil der Anhängerschaft äußerte zuletzt öffentlich den Wunsch, Kimpembe aus FUT zu entfernen. Struktur verliehen hat diesem Anliegen nun der Content material Creator Danny Aarons, der eine passende Petition startete.

Erstes Unterschriften-Ziel bald erreicht


“Seit dem Launch von FIFA 22 hat Kimpembe Millionen Wochenenden ruiniert, speziell im Spielmodus FUT Champions. Seine Entfernung wird in einer positiven Umgebung für alle Spieler resultieren”, begründet Aarons die Petition auf change.org. Mehr als 5.000 Menschen haben seit Dienstagabend schon unterschrieben, 7.500 Unterschriften sind als erstes Ziel gesetzt.


In den Kommentaren der Petition sammeln sich wütende FUT-Spieler, die sich über OP-Kimpembe beschweren – und leider auch einige rassistische Entgleisungen, die das Thema weit verfehlen. Durch die Formulierung der Begründung, die rein auf Kimpembe und nicht in Richtung von EA SPORTS abzielt, ist auch Aarons nicht von jeglicher Schuld freizusprechen.


Ob der Entwickler auf Kritik dieser Artwork reagieren wird – etwa im Rahmen einer Abschwächung -, bleibt abzuwarten. Die nötige Reichweite könnte Aarons allerdings besitzen: Mehr als eine Million Follower und Abonnenten vereint der Content material Creator auf Twitter, Twitch, YouTube und Instagram.


Weitere Gaming Information und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame.



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.